Ich bin Evelyn, 

 

kreativ, chaotisch, neugierig, bipolar, mit Schokolade angereichert und von Katz´ und Hund abgerichtet.

 

Ich schreibe hier über die Erfahrungen mit meiner bipolaren Störung, wie ich damit umgehe und über das Leben als Künstlerin.

 

Ich experimentiere gern und lasse mich ungern festlegen.

Künstlerisch arbeite ich mit so ziemlich allem, was ich in die Finger bekomme - Collagematerialien, Acrylfarben, Aquarellfarben, Tinte, Marker, wasserlösliche Wachsmalkreiden, Farbstifte, Stempel, Schablonen, Stoff... 

 

Ich zeichne und male in erster Linie, zur "Entspannung" kommen dann aber noch Handarbeiten wie Nähen und Stricken oder alle möglichen Bastelarbeiten dazu.

 

Meine Erkrankung schränkt mich stark ein, und meine kreativen Beschäftigungen kann ich mir selbst, je nach meiner Verfassung, zeitlich einteilen. Gleichzeitig sind sie für mich ein Ventil, um Stimmungen und Gefühle "rauszulassen".

 

Das Leben ist nicht immer einfach, aber frau bzw. man muss das Beste daraus machen (Iiihhh, Plattitüde und Klischee ;) ). Ich versuche es jedenfalls.

 

Ich habe keine Ahnung, wohin meine Reise mich noch führt, würde mich aber freuen, wenn ihr mich zumindest ein Stück begleitet.

 

Liebe Grüße,

Evelyn

 

 

Kommentare: 0


© Evelyn Havertz 2017