· 

The "Art" of Chaos???

Das Chaos liebt mich.

 

Definitiv.

 

Ich kenne das gar nicht anders.

 

Ich bin einfach nicht in der Lage, auf Dauer Ordnung zu halten. Aus welchem Grund auch immer. Vielleicht liegt´s an meiner ADS, keine Ahnung.

 

Das bezieht sich grundsätzlich auf unseren gesamten Wohnraum, wobei mein Mann da interveniert - und mir auch schon mal in den Allerwertesten tritt.

Am schlimmsten ist es aber in meiner "Bastelstube".

 

Um das klarzustellen, ich fühle mich nicht wirklich wohl im Chaos. Aber ich komme damit klar.

Dann und wann überkommt es mich und ich fange an zu wirbeln. Erst einmal vergrößere ich dann das Chaos bei dem Veruch, Ordnung zu schaffen. Meist auch, weil ich gleichzeitig umräume oder Möbel umstelle und/oder komplett neu "organisiere".

 

Dann dauert es mehrere Tage, bis ich anfange, wieder Land zu sehen.

Ist alles erst einmal schön ordentlich und aufgeräumt, fühle ich mich richtig wohl.

Und habe in kürzester Zeit die Ordnung getötet und das Chaos wiederhergestellt.

 

 

Vielleicht trifft die Aussage von Eva S. Roth ja zu:

 

"Unordnung und Chaos in der Wohnung ist das sichtbar gewordene Chaos in der Seele."

Kommentar schreiben

Kommentare: 0